Brauchen Sie ein zweites Standbein?

Betrachten Sie Ihren Beruf, Ihr Geschäft, Ihre Arztpraxis, Ihre Anwaltskanzlei oder was auch immer Sie tun und haben. Sind Sie sicher, dass Sie damit auch in fünf, zehn oder zwanzig Jahren gut leben können werden? Fühlen Sie sich rundherum abgesichert? Sehen Sie unbesorgt der Zukunft entgegen?

wirtschaftliche Sicherheit auch fuer die Zukunftein zweites Standbein

 
Können Faktoren welche nicht Ihrer Kontrolle unterliegen,
Ihr Einkommen und Ihren Lebensstandard gefährden?

  • Lebenshaltungskosten
  • Steuern & Abgaben
  • Sozialversicherung
  • Gesundheitsdienste
  • Inflation, Rezession
  • Energiepreise
  • Kurzarbeit
  • Arbeitslosigkeit
  • Energiepreise
  • Miete / Kredit
  • Unfall, Krankheit
  • Altersvorsorge
berufliche unabhaengigkeit

Brauchen Sie eine Alternative zu Ihrem heutigen Beruf?

Leider begehen die meisten Menschen den Fehler, Entscheidungen ausschließlich aus der Sicht ihrer heutigen Lage zu treffen.

wirtchaftliche unabhaengigkeit

Bedenken Sie jedoch bitte Folgendes: Sie benötigen Zeit und Geld, um ein zweites Standbein aufzubauen.
Vielleicht geht es auch ohne Geld, jedoch müssen Sie auf jeden Fall Zeit investieren.

Wenn Sie in Zukunft ein zweites Standbein benötigen werden und Sie haben es nicht, dann wird es zu spät sein daran zu arbeiten!

"Es geht uns gut! Ich arbeite, meine Frau arbeitet, wir haben ein gutes Einkommen und können uns sehr viel leisten. Wir benötigen kein zweites Standbein."

Sie haben Recht. Heute.

 Kommen Sie nun zu dem Schluß, daß Sie womöglich
doch ein zweites Standbein benötigen werden?

Grundsatz 1:
Das zweite Standbein darf nichts mit dem ersten zu tun haben!

Auch hier begehen viele Menschen einen schwerwiegenden Fehler; ihr zweites Standbein ist eine Kopie des ersten: man bleibt im selben Beruf, vergrößert den Betrieb, eröffnet eine Filiale usw..
Auf diese Weise entsteht kein echtes zweites Standbein. Wenn Sie mit einem Bein in eine Krise geraten, dann wird davon auch das andere betroffen sein weil beide auf der selben Basis stehen.
 

einsparunge bei bildung, urlaub, freizeit ...

Grundsatz 2:
Das zweite Standbein muß dem Trend der Zeit entsprechen!

Wenn Sie sich nun dazu entschließen etwas Neues zu beginnen, also ein zweites Standbein aufzubauen welches langfristig möglicherweise sogar Ihr Haupteinkommen garantieren wird, dann muß es im Trend der Zeit liegen. Es ist wichtig, darüber nachzudenken. Auch mit der besten Geschäftsidee haben Sie keine Chance auf Erfolg, wenn sie nicht im Trend liegen.

Grundsatz 3:
Das zweite Standbein soll flexibel und sicher sein!

Das zweite Standbein soll langfristig krisensicher sein, möglichst keinen Beschränkungen (Alter, Bildung, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Religionszugehörigkeit, usw.) unterliegen und nicht nur auf einem einzigen Marktsegment oder gar einem einzigen Produkt basieren. Perfekte Wunderlösungen gibt es nicht, jedoch sollten Sie nach etwas suchen was sehr flexibel und möglichst sicher ist.
 

die inflationsrate vermindert kontinoierlich ihr reales einkommen

soziale sicherheit, finanzielle unabhaengigkeit auch im alter

"Echte" Alternative
Langfristiger Marktbedarf
Flexibel - Sicher - Unabhängig
Sie werden nichts Besseres finden ...

Sind Sie sich nicht sicher, wie es in Ihrem bisherigen Beruf oder Geschäft weitergehen wird? Haben Sie das Gefühl, daß nicht Sie selbst, sondern andere am Steuer sitzen? Sehen Sie der Zukunft mit Ungewissheit entgegen? Dann sollten Sie nicht langer zögern und noch heute Ihre Entscheidung treffen:

SIE BENÖTIGEN EIN ZWEITES STANDBEIN. EIN SICHERHEITSBEIN.